Liebe Freunde,

wir begehen den Volkstrauertag und gedenken der Opfer von Krieg, Gewalt und Verfolgung. Lernt der Mensch überhaupt etwas aus der Geschichte? Ist Frieden jemals möglich auf Erden?

Ja, Frieden ist möglich – aber niemals ohne Gott. Das haben wir gesehen an den Mächtigen: von Herodes bis zu den Diktatoren und Despoten heutiger Tage. Tränen und Leid haben sie gebracht. Übrig geblieben sind nichts als Schutt und Asche.

Ja, Frieden ist möglich – aber niemals ohne Gott. Geben wir zuerst und vor allem Gott die Ehre. Tragen wir sein Licht der Hoffnung und Versöhnung in unsere zerrissene Welt. Zeigen wir allen selbsternannten Denkern und Rechtsgehern wofür es sich wirklich lohnt, auf die Straße zu gehen. Stehen wir überzeugt zu unseren christlichen Werten gegen allen Terror. Denn dazu sind wir Christen berufen: Frieden möglich zu machen!

Kommt gut und gesund durch die Tage.

Behüte Euch Gott.

Euer Pfarrteam

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar