Hintergründe

Seit Jahrzehnten führt unsere Pfarrei die Altkleidersammlung durch, zunächst in Zusammenarbeit mit der Missionsgemeinschaft Bayern, seit deren Auflösung in Eigenregie. Knapp 30 000 Euro kamen alleine in den letzten 10 Jahren zusammen, die für verschiedene Hilfsprojekte gespendet wurden.

Die Pfarrgemeinde arbeitet dabei mit einem Partner zusammen, der im Dachverband „FairWertung“ organisiert ist (www.fairwertung.de). Dieser steht für eine legale und gemeinnützige Verwendung der Spenden. Zwei Ziele werden damit erfüllt: Zum einen der soziale Gedanke durch Kleiderkammern und Weitergabe der Kleidung an Hilfsorganisationen. Zum anderen aber auch der Umweltschutz- und Recyclinggedanke durch die Wiederverwendung oder dem sachgerechten Recycling der Altkleider, die zur Ressourcenschonung beitragen.

Seit vielen Jahren werden zudem Briefmarken und Postkarten gesammelt, die an die Steyler Mission weitergeleitet werden. Mit dem Ertrag werden die Projekte der Missionare unterstützt.

Zusätzlich werden auch alte Brillen angenommen, die an die Aktion Africa Luz gegeben werden.

Frühjahrssammlung 2024

Die Sammlung im Frühjahr 2024 findet am Samstag, 23. März statt. Bitte geben Sie die Kleidung in einen Kleidersack, einen Müllsack oder Plastikbeutel und verschließen diesen mit einem festen Knoten. Die Kleidersäcke müssen bis spätestens 7.30 Uhr am Straßenrand liegen. Die Sammler fahren jede Straße im Pfarrgebiet nur einmal ab. Der LKW holt das Sammelergebnis bereits am Vormittag in Poppenricht ab. Säcke, die später hinausgestellt werden, können daher nicht mehr nachträglich abgeholt werden.